Mai

6

Freundeskreis plant Schaffung einer Walter-Womacka-Künstlerbegegnungsstätte

Am 28. April 2018 fand in Kölpinsee die jährliche Mitgliederversammlung des Freundeskreises Walter Womacka e. V. statt. Im Bericht des Vorstandes konnte über eine Vielzahl von Aktivitäten informiert werden. Zu den herausragenden Ergebnissen der Vereinsarbeit im zurückliegenden Jahr gehört die Herausgabe eines Womacka-Kalenders für 2019/2020, der zum Preis von 9,00 Euro vertrieben wird.

Viel Aufmerksamkeit findet weiterhin die Dauerausstellung „Uns bleiben seine Bilder“ im Strandhotel Seerose. Seit ihrer Eröffnung im Jahre 2011 hielten sich über 40.000 Gäste im Hotel auf. Als Publikumsmagnet auf einer Ausstellung in Dresden Anfang 2018 erwies sich das ausgeliehene Bild „Am Strand II“.  Im Mittelpunkt der künftigen Tätigkeit des Freundeskreises steht die Schaffung einer Walter-Womacka-Künstlerbegegnungsstätte, in der eine Dauerausstellung ihren Platz finden soll. In diesem Zusammenhang wurde das Angebot eines Freundeskreises-Mitgliedes begrüßt, in seinem Besitz befindliche Werke von Walter Womacka an den Freundeskreis zu vererben.

Sehr herzlich wurden auf der Mitgliederversammlung die Tochter von Walter Womacka und ihre beiden Kinder begrüßt. Sie informierten über die Schaffung eines Werksverzeichnisses des Künstlers sowie über Ideen und Anstrengungen zur Würdigung von Walter Womacka und seines Schaffens insbesondere in Berlin. Freundeskreis und Familie wollen einen gemeinsamen Neuanfang starten und künftig ihre Aktivitäten noch enger koordinieren.

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.